Sysmex Blood Film Master RAL-Stainer

Blood Film Master Advanced

  • Methanolfreies Färben
  • Standardisiertes Ausstreichen und Färben von Blutproben
  • Optimal für die manuelle Differenzierung und die automatisierte digitale Morphologie
  • Anwenderfreundlich
  • Sicher

Vom Ausstreichen bis zum Anfärben

Der Blood Film Master Advanced verbindet zwei erstklassige Geräte in einem Paket: den Sysmex HemoSlider und den automatisierten RAL Stainer, in dem die erstklassigen MCDh-Reagenzien zum Einsatz kommen.

Die Ausstricherstellung und die Färbung sind an sich simple, jedoch sensible und fehleranfällige Prozesse. Der Sysmex Blood Film Master Advanced räumt mit diesen Schwachstellen auf, indem das System eine standardisierte, anwenderfreundliche und sichere Färbung bereitstellt. Das korrekte Ausstreichen und Anfärben zahlt sich spätestens dann aus, wenn die Blutausstriche in automatisierten digitalen Morphologiesystemen analysiert oder unter dem Mikroskop betrachtet werden. Es liegt also in Ihrer Hand, für Analyseergebnisse höchster Qualität zu sorgen.

Das Blood Film Master Advanced Konzept behandelt gezielt die drei fehleranfälligsten Abschnitte der Ausstricherstellung. Der HemoSlider erstellt Ausstriche mit einheitlich hoher Qualität. Die Anfärbung der Blutausstriche erfolgt in dem automatisierten RAL Stainer unter Verwendung von methanolfreien MCDh-Reagenzien. Dies liefert tadellos ausgestrichene und angefärbte Blutausstriche mit hervorragenden Kontrast- und Qualitätseigenschaften.

HemoSlider

HemoSlider

  • Blutausstriche mit gleichbleibender Qualität
  • Anwenderfreundlich
  • Handliche, stabile Metallausführung
  • Einfach zu reinigen
  • Autoklavierbar

Die von Maxwell Wintrobe entwickelte Wedge- bzw. Stosstechnik ist die Standardmethode für das Ausstreichen von peripherem Blut. Sie findet auch bei dem HemoSlider Anwendung.

Der HemoSlider erstellt Blutausstriche mit gleichbleibend hoher Qualität und ist einfach in der Anwendung. Durch die halbautomatische Arbeitsweise gewährleistet er mit einer Stossbewegung eine gleichmässige Verteilung der Blutzellen auf dem Objektträger. Und mit den reproduzierbaren Ergebnissen und der standardisierten Qualität erleichtert er selbst unerfahreneren Labormitarbeitern die Arbeit. Die Standardisierung der Ausstriche erleichtert ausserdem deutlich den Vergleich der Blutzellen, wodurch auch die morphologische Beurteilung vereinfacht wird. Um einen optimalen Workflow zu erzielen, sollte sich an diese Ausstricherstellung ein ebenfalls standardisierter Färbeprozess anschliessen.

MCDh-Reagenzien

MCDh-Reagenzien

  • Gebrauchsfertig
  • Methanolfrei und polyvalent
  • Kurzes Färbeprotokoll
  • Sauber und einfach abzuspülen
  • In Digitalqualität

MCDh (Micro Chromatic Detection haematology) ist ein panoptisches Färbeverfahren für die Hämatologie. Es ist frei von Methylalkohol und umfasst eine Abfolge von vier speziellen Reagenzien zur Anfärbung von ausgestrichenem peripherem Blut und/oder Knochenmark im Hämatologie-Labor.

Im Verlauf der Färbung bringen die chemischen Eigenschaften der einzelnen Reagenzien sukzessive bestimmte Elemente der ausgestrichenen Blut- oder Knochenmarkprobe zutage, wie zum Beispiel eine violette Färbung (Romanowsky-Giemsa-Effekt) insbesondere des Chromatins, der Thrombozyten und der neutrophilen Granula.

Die Reagenzien liefern hervorragende und den Standardisierungstrends in der diagnostischen Technik entsprechende Färbeergebnisse. Vor allem ist die Färbezeit gegenüber der manuellen Standardfärbung für Blutausstriche nach May-Grünwald-Giemsa um beinahe 50 % verkürzt. Dies kann viel produktive Arbeitszeit einsparen, speziell bei grösseren Färbevolumen.

Im RAL Färbeautomaten werden die vier Reagenzien jeweils nacheinander und stets in der richtigen Abfolge angewendet. Die MCDh-Reagenzien sind gebrauchsfertig – wodurch der Mischschritt entfällt – und bieten eine standardisierte, reproduzierbare Färbequalität, die durch die begrenzte Anzahl an manuellen Eingriffen weiter verbessert wird. Dies schafft beste Voraussetzungen für den nächsten Schritt: die digitale Morphologie.

Vier Komponenten für standardisiertes Anfärben
Das MCDh-Reagenzkit besteht aus vier, in Menge und Zusammensetzung aufeinander abgestimmten Komponenten und ist gebrauchsfertig. Damit müssen keine Reagenzien gemischt oder in bestimmten Konzentrationen bereitgestellt werden – das Kit wird einfach in den RAL Stainer geladen. Dies verringert auch die Menge an erforderlichen Materialien, wie unter anderem Behälter oder Pufferlösungen für die Verdünnung.

Der Ablauf ist deutlich einfacher als bei den herkömmlichen Färbeverfahren, da weitaus weniger manuelle Schritte erforderlich sind. Und dieser Effekt potenziert sich nochmals, da auch der Dokumentationsaufwand (SOPs, QMS-Handbuch) verringert wird und sich die Arbeitsabläufe verbessern, wodurch diese für die Mitarbeiter ebenso wie für die QMS-Auditoren einfacher zu befolgen sind.

Die geringere Anzahl manueller Eingriffe reduziert die potenziellen Fehlerquellen und führt zu Färbungen mit einheitlicher Qualität. Infolgedessen wird es für die Labormitarbeiter einfacher, die Ergebnisse bei der Zelldifferenzierung zu vergleichen.

Ablauf der Färbung 

MCDh 1
Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus neutralen Farbstoffen, die zur Fixierung des Ausstrichs und zur Vorbereitung der Färbung insbesondere wasserlöslicher Elemente (basophiler Granula) verwendet werden. Die Farbstoffe sind in alkoholhaltigen Medien nicht aktiv und wirken nur selektiv nach Freisetzung in gepufferter wässriger Lösung.

MCDh 2
Dieses Reagenz führt zur Konzentration und Ausfällung des Farbstoffs an den Erythrozyten, der neutrophilen Granula des Zytoplasmas und an der eosinophilen Granula.

MCDh 3
Das Reagenz wird für die Anfärbung des Zytoplasmas der Monozyten und Lymphozyten verwendet und bewirkt die rote metachromatische Färbung der Azurgranula.

MCDh 4
Bei diesem Reagenz handelt es sich um eine Spülung, die überschüssigen Farbstoff von den Zellen entfernt und den Färbevorgang abschliesst.

RAL Stainer

RAL Stainer

  • Gebrauchsfertiges MCDh-Reagenzkit zum direkten Beladen
  • Keine Exposition gegenüber gesundheitsgefährdenden Stoffen
  • Gefahrenfreie Handhabung
  • Geringer Reagenzverbrauch
  • Keine routinemäßige Wartung erforderlich

Zu einem einwandfreien Blutausstrich gehört auch immer eine tadellose Anfärbung. Für ein durchgehend hohes Qualitätsniveau und eine Standardisierung dieses Vorgangs empfehlen wir die Verwendung des Sysmex RAL Stainer. Bei diesem handelt es sich um ein kompaktes, anwenderfreundliches, intelligentes und sicheres Gerät für die automatisierte Anfärbung von Vollblutausstrichen mit den methanolfreien MCDh-Färbereagenzien von Sysmex. Verglichen mit den Standardverfahren beschleunigt das Gerät den Färbevorgang, indem die benötigte Zeit annähernd halbiert wird.

Ein weiterer grosser Vorteil des RAL Stainer: Selbst während der Anfärbung können sich Ihre Labormitarbeiter entspannt anderen Aufgaben widmen. Es muss nicht auf das Einhalten bestimmter Zeitintervalle geachtet werden – das übernimmt der RAL Stainer für Sie.

Die gebrauchsfertigen, methanolfreien MCDh-Reagenzien befinden sich in geschlossenen Kassetten, die die Lebensdauer der Produkte verlängern und Kontaminationen von vornherein ausschliessen. Mithilfe der RFID-Etiketten wird verhindert, dass die Reagenzien über das Verfallsdatum hinaus verwendet werden – wodurch weitere mögliche Fehlerquellen ausgeschlossen werden. Nach dem Laden der MCDh-Kassetten ist das Färbegerät direkt einsatzbereit, ein Vorbereiten oder Ansetzen der Reagenzien ist nicht nötig. Für die unterschiedlichen Aufgaben wie z. B. Knochenmarkuntersuchung, Malaria-Screening usw. können vom Anwender definierte Protokolle festgelegt werden.

Schnelles Anfärben
Einer der Gründe für die Schnelligkeit des Färbeautomats ist die Objektträgerhalterungen, die bis zu 10 Objektträger aufnehmen und dann in einer der zwei Ladeschubfächer Platz finden. Nach Betätigung der Start-Taste wird die Objektträgerhalterung automatisch in jede der fünf Färbestationen getaucht. Die Ausstriche aus peripherem Blut werden mit einem optimierten MCDh-Standardprotokoll angefärbt, mit dem der Färbevorgang innerhalb von 15 Minuten abläuft. Die zwei Schubfächer des Systems erlauben zudem ein durchgehendes be- und entladen.

Wartungsfrei und sicher
Einer der zeitintensivsten Aufgaben im Zusammenhang mit Färbegeräten ist die Wartung. Der Sysmex Färbeautomat hat den schönen Vorteil, dass er keine Wartung erfordert. Gleichzeitig ist auch die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter gewährleistet: Der Färbevorgang erfolgt in einem gänzlich geschlossenen System – Reagenziendämpfe werden von einem Aktivkohlefilter neutralisiert.

Hauptmerkmale
Einfach:
Gebrauchsfertiges MCDh-Reagenzkit zum direkten Beladen
Das Vorbereiten der Färbereagenzien entfällt
Individuell anpassbare Färbeprotokolle

Sicher:
Robuster, verlässlicher Ablauf
Keine Exposition gegenüber gesundheitsgefährdenden Stoffen
Gefahrenfreie Handhabung
Neutralisation der Reagenziendämpfe an einem Aktivkohlefilter
Automatisches Entsorgen der Reagenzien nach Ablauf des Verfallsdatums

Intelligent:
RFID (Radio Frequency IDentification):

  • Automatische Registrierung und Verwaltung der Reagenzkits
  • Nachverfolgbarkeit der Qualität der Färbezyklen

Ermittlung der verwendeten Spülflüssigkeit und des Ablaufvolumens
Effizient:

  • Geringer Reagenzverbrauch
  • Keine routinemässige Wartung erforderlich
  • Standardisierte und wiederholbare Färbeprotokolle
Technische Daten

Technische Daten

HemoSlider Set

  • Grösse HemoSlider 12 * 4 * 3 cm
  • Gewicht 150 g
  • Streichklingen: 10 Klingen pro Set

MCDh-Reagenzien

  • MCDh-Reagenzkit gebrauchsfertig für den RAL Stainer
  • Farbstoff für max. 500 Objektträger
  • Ungeöffnet für 18 Monate stabil
  • Nach dem Öffnen 21 Tage stabil
  • Lagerung bei 15–30 °C

RAL Stainer

  • RAL Stainer: Anfärbung von Vollblutausstrichen
  • Färben von Knochenmarkausstrichen

Durchsatz

Abhängig vom verwendeten Färbeprotokoll

  • Standardprotokoll: 11 Minuten
  • Trocknungsdauer: 5 Minuten
  • Färbebäder: 4 Färbe- und 1 Spülbad
  • Beladekapazität: Bis zu 10 Objektträger pro Körbchen
  • 2 Ladestationen

Abmessungen RAL Stainer

  • Höhe 62,4 cm
  • Durchmesser 42,5 cm
  • Gewicht 28 kg
  • Kompatibel mit MCDh-Reagenzkit für die Färbung (methanolfrei)
  • Wartung: Keine Vorbereitung der Reagenzien
  • Keine Reinigung
  • Erforderliche Umgebungstemperatur 15–30 °C
  • Stromverbrauch max. 150 VA
  • 50–60 Hz
  • 110–230 V
Kontakt

Kontakt

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und eine persönliche Beratung zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Kontaktformular

PDF erstellen
Erkunden Sie das Media Center
Gesamt
  • Gesamt
  • Dokumente
  • Podcast
  • Bilder
  • Videos
Sysmex Urinalysis
Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY
Erleben Sie den XN
Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY Erleben Sie den XN https://www.sysmex.ch/media-center/xn-tailoring-your-haematology-2880.html#
Unsere Sammlung https://www.sysmex.ch/akademie/literatur/sysmex-xtra.html
Erweitern Sie Ihr Wissen https://www.sysmex.ch/akademie/literatur/sysmex-xtra.html
Blutausstriche Bildergallerie https://www.sysmex.ch/akademie/literatur/bilddatenbank.html
Mehr zum Design Konzept https://www.sysmex.ch/unternehmen/silent-design.html
Sysmex XN – TAILORING YOUR HAEMATOLOGY Erleben Sie den XN https://www.sysmex.ch/media-center/xn-tailoring-your-haematology-2880.html#