Sysmex Suisse
Menu

Datenverarbeitungsgrundsätze

Sie sind auf diese Seite durch Anklicken eines Links gelangt, weil Sie mehr über unseren Umgang mit personenbezogenen Daten erfahren möchten. Zur Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 12 ff. der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren wir Sie gerne wie folgt über den Datenschutz.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Im Sinne der Datenschutzgesetzgebung ist der für die Verarbeitung Verantwortliche:

Sysmex Suisse AG
Tödistrasse 50
8810 Horgen


Welche Ihrer Daten verarbeiten wir? Und zu welchen Zwecken?

Wenn wir Daten von Ihnen erhalten haben, werden wir diese grundsätzlich nur für die Zwecke verarbeiten, für die wir sie erhalten oder erhoben haben.
Der einzige Fall, in dem wir die Verarbeitung von Daten für andere Zwecke in Betracht ziehen, ist die Anwendbarkeit der relevanten rechtlichen Anforderungen gemäß Artikel 6 Absatz 4 DSGVO. Selbstverständlich werden wir dann die in Artikel 13 Absatz 3 DSGVO und Artikel 14 Absatz 4 DSGVO festgelegten Bestimmungen beachten.

Was ist die Rechtsgrundlage hierfür?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist grundsätzlich Artikel 6 DSGVO, soweit nicht andere spezifische rechtliche Anforderungen gelten. Folgende mögliche Grundlagen sind dabei besonders relevant:

  • Zustimmung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO),
  • Datenverarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO),
  • Datenverarbeitung zum Zwecke der Wahrung berechtigter Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO),
  • Datenverarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c DSGVO).


Soweit wir personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, Ihre erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Soweit wir Daten zum Zwecke der Wahrung berechtigter Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, als betroffene Person (unter Berücksichtigung der Anforderungen von Artikel 21 DSGVO) der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Wir verarbeiten die Daten so lange, wie es für den jeweiligen Zweck erforderlich ist.

Wo gesetzliche Aufbewahrungspflichten gelten – z. B. gemäß handels- oder steuerrechtlichen Bestimmungen – werden die relevanten personenbezogenen Daten so lange wie vorgeschrieben gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist prüfen wir die Notwendigkeit einer weiteren Verarbeitung der Daten. Falls keine solche Notwendigkeit besteht, werden die Daten gelöscht.

Sie können natürlich jederzeit Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten Daten verlangen und, falls keine Notwendigkeit einer Speicherung dieser Daten besteht, verlangen, dass die Daten gelöscht oder in eingeschränktem Umfang verarbeitet werden.

An welche Empfänger werden die Daten übermittelt?

Grundsätzlich werden Ihre personenbezogenen Daten nur an Dritte übermittelt, wenn dies für die Durchführung des Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, wenn diese Übermittlung für die Wahrung berechtigter Interessen im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO zulässig ist, wenn wir gesetzlich zu einer solchen Übermittlung verpflichtet sind, oder wenn Sie uns dazu Ihre Einwilligung erteilt haben.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns hauptsächlich in Rechenzentren in der Europäischen Union verarbeitet. Wenn es zu Übermittlungen außerhalb der Europäischen Union kommt, werden wir angemessene Garantien bereitstellen, um die Einhaltung der Bestimmungen der DSGVO zu gewährleisten.

Ihre Rechte als „betroffene Person“

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns über Sie verarbeiteten Daten.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis dafür, dass wir, wenn Sie Informationen von uns anfordern, von Ihnen Beweise dafür verlangen können, dass Sie die Person sind, die Sie vorgeben zu sein.

Soweit gesetzlich vorgesehen, haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder eingeschränkte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im gesetzlich zulässigen Umfang zu widersprechen. Sie haben außerdem das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Insbesondere haben Sie ein Widerspruchsrecht (gemäß Artikel 21 Absatz 1 und 2 DSGVO) gegen eine direktwerbungsbezogene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn dies auf der Grundlage der Wahrung berechtigter Interessen geschieht.

Unser Datenschutzbeauftragter

Wir haben in unserem Unternehmen eine(n) Datenschutzbeauftragte(n) bestellt. Sie können ihn/sie wie folgt per Post oder per E-Mail kontaktieren:

Sysmex Suisse AG
Datanschutzbeauftragter: Rita Fischer
Tödistrasse 50
8810 Horgen

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Stand der Informationen: 31.07.2018

Copyright © Sysmex Europe SE. All rights reserved.
Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

* Kann zu Einschränkungen bei Inhalten und Nutzungserlebnis führen
Details zu Cookies
Notwendige Cookies
Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.
Statistik-Cookies
Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.
Marketing-Cookies
Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.